8/05/2012

UND WOFÜR.

Vielleicht gibt es keinen Grund dich zu hassen.
Vielleicht gibt es keinen Grund dich zu verstehen.
Vielleicht haben wir uns einfach auf zwei verschiedenen Wegen immer nur verpasst.
Vielleicht, weil du immer mir und dann ich wieder dir -  hinterher und niemals entgegen -  lief.

Hunderte Kilometer - für eine Nacht
Lüge und Unaufrichtigkeit - für eine gemeinsame Stunde
Verzicht und Selbstaufgabe - für nur ein paar Minuten Nähe
Das letzte Stück von mir - für einen einzigen Moment

Du hast Narben hinterlassen.
Du wirst Narben hinterlassen.
Ich vielleicht sowas wie eine Erinnerung
 
Vielleicht gibt es keinen Grund dich zu hassen.
Vielleicht gibt es einen Grund mich selbst nicht zu verstehen.

Kommentare:

  1. dein Lächeln auf dem Bild ist so schön :)
    http://prinzessinbouvet.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. du sprichst mir hier so aus der Seele - zwar nicht zum jetzigen Zeitpunkt, sondern zu einem Gefühl von vor ein paar Monaten, aber dennoch -, ich bin mal wieder sprachlos!

    AntwortenLöschen
  3. Gehts in dem Post um deinen Ex-Freund Daniel? Hört sich jedenfalls danach an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh man, taktloser kann man nicht sein

      Löschen
  4. Toller Text - hat extrem viel Tiefe und gefällt mir gut... =) Und Dein Lächeln ist einfach ZUCKER! =D

    AntwortenLöschen
  5. boah, aufs wort genau.
    würde ich gerade jetzt genau so unterschreiben!

    AntwortenLöschen
  6. ich finde das Bild strahlt gleichzeitig Fröhlichkeit und Schmerz aus. Es sieht einerseits so aus als ob du lachen würdest, aber anderseits auch so als ob du total verzweifelt wärst. Ich weiß nicht ob ich das völlig falsch interpretiere, aber deswegen finde ich hat es was besonderes

    AntwortenLöschen
  7. Ich schließe mich "Anonym " total an. Ein Bild das unendlich viel sagt, genau wie diese "läppischen" Zeilen. Du bist wirklich, wirklich großartig!

    AntwortenLöschen
  8. Es ist mal wieder einfach unglaublich. Es ist, als hättest du meine Gedanken gelesen, Lina.
    Es hat mich einfach unglaublich berührt! ♥

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe jedes Wort, das du schreibst! Auch wenn sich das alles verdammt traurig anhört!
    http://sophiakaboom.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. oh man, wie die mädels hier schon schreiben, aufs wort genau, aus unseren seelen :) super :) ich will mehr :)

    lg

    AntwortenLöschen
  11. So etwas schönes habe ich glaube ich schon lange nicht mehr lesen dürfen!

    AntwortenLöschen
  12. sehr guter text. schließe ich an, geht um deinen ex-freund oder? so fühle ich für meien auch!

    AntwortenLöschen
  13. Oh mann, wie sehr ich mich mit diesem Text identifizieren kann.. Danke für diese Posts, dein Blog zählt jetzt schon zu meinen Lieblingen. Ehrlich, unverblümt und voller Gefühl. Mach weiter so! Vor allem schön, dass du im Moment so oft bloggst.

    LG, Vika

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde auch, dass das Foto gleichzeitig Schmerz ausstrahlt. Lachen kann ja auch ganz einfach mal in heulen übergehen. Du hattest das Bild auch irgendwo, irgendwie in Verbindung mit dem Song "the nicest thing" gepostet. Das Lied ist so unfassbar Herzschmerz, so unglaublich tiefgründig, so "uaaaah"...

    Den Text finde ich auch wiedermal wunderschön und das Foto sieht einfach klasse aus, ich kann nicht wegschauen, eben wegen dieser Widersprüchlichkeit.

    Lina, ich hab mal ne andere Frage: Bin ab morgen ein paar Tage in Hamburg, kannst du mir einen Tip geben, wo ich jetzt noch eine gute Auswahl an Bikinis finden kann? Also nicht so H&M oder so, das haben wir ja auch in Dortmund :) In Hamburg gibt es sicher einige Geheimtips?

    AntwortenLöschen
  15. Wunderbaren Blog hast du, hab dich gleich mal verfolgt ♥

    http://welikewelove.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  16. wunderschöner text lina, wahnsinnig gut

    AntwortenLöschen
  17. Ein wirklich süßes Foto von dir :)

    AntwortenLöschen
  18. hammer text und krasses foto.
    machst du die pics selbst mit auslöser ?
    mit welcher cam ?

    ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
    HIER gelangt ihr zu meinem Blog<3

    AntwortenLöschen
  19. schöner blog:) lg, one2this.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen
  20. hey liebes, ich hab so eben mein erstes gewinnspiel auf meinem blog gestartet, vielleicht willst du ja mal vorbei schauen und/oder sogar mit machen (: würde mich total freuen, ganz liebe grüße, eskay. ---> http://iamyourfuckinrolemodel.blogspot.de/2012/08/gewinnspiel-schlauchschal.html

    AntwortenLöschen
  21. das Bild ist ja süß! :)
    Du bist total hübsch!

    Liebste Grüße :)
    http://searchingfor-tomorrow.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  22. wunderschönes Bild<3
    http://enjoy-the-day-it-can-be-your-last.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  23. Toller Text...so fühle/denke ich manchmal!

    AntwortenLöschen
  24. Toll Lina!...

    Wie die anderen auch schon erwähnt haben, trifft es mich ebenso. Mit deinen Zeilen sprichst du mir ebenfalls aus der Seele... Ich versuche oftmals selbst meine Gedanken in Worte zu fassen uns auf zu schreiben, aber vllt sollte ich das einfach dir überlassen und deine Worte lesen. Das sind ein paar Zeilen, die unglaublich passend sind. Und mit der zufällig treffenden Musik, kullert mir beim jetzt bestimmt gefühlten 1000x lesen eine Träne über das Gesicht, weil es genau DAS ist.

    Und wofür... für eine kurze Zeit glücklich sein, sich selbst aufgeben und es folgt eine scheinbar noch verzweifeltere lange Zeit dannach... hmm

    Danke Lina!!
    lg

    AntwortenLöschen
  25. Wunder wunder hübsches Bild!
    Bis jetzt mein Lieblingsbild, denn ich habe deinen Blog bis hier hin durchgeschaut und das ist das erste Foto, wo du richtig lachst. Schade drum, denn du hast ein tolles Lachen und auch deine Grimassen mag ich gerne, aber du schaust immer so ernst auf deinen Fotos. Du bist so ein wunderhübsches Mädel, und Lachen steht dir besser ;)
    Ach, und kurze Frage zu deiner Seite Goldmund, warum sind denn fast alle Seiten leer und warum kosten die Shirts 0€? Das ist sicherlich nicht Absicht, oder ;)

    Liebste Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
  26. Es ist wirklich wahnsinnig, dass um kurz vor elf eine Träne sich über meine sonst immer so harte fasade bahnt. Ob fiktiv oder nicht, sich selber zu verstehen und selber zu wissen warum man dinge tut, wo man doch genau weiß das sie nicht richtig sind, den anderen verletzten oder einem selber höllische schmerzen bereiten. Man tut es, aber warum.Vielleicht muss man selber anfangen sich selber zu verstehen, zu lieben und zu achten. Um zu wissen wofür man all das tut

    AntwortenLöschen

Sag was!

Du kannst deine Antwort hier posten oder mir via mail@linamallon.de schreiben. Ich freu mich auf deine Worte!

Positionierungen, Anregungen und auch Kritik sind super!
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht. Heiratsanträge, sind natürlich weiterhin willkommen!

Lina Mallon. Powered by Blogger.