5/05/2012

A NEW FRESH START

Menschen wünschen sich ständig einen neuen Anfang. Ein leeres Blatt, eine weiße Weste, eine komplett neue Chance. Alles hinter sich lassen.
Es nochmal ganz anders machen, besser machen, endlich richtig machen. Prioritäten neu ordnen. Von vorne beginnen. 
Die Wahrheit ist, dass die meisten von uns, diese Chance am Ende fürchten oder einfach ignorieren.
Die Wahrheit ist, dass ein neuer Anfang immer Leere bedeutet - allein sein.
Ein neuer Anfang kostet Mut, Kraft und Rückgrat.
Er bedeutet aufzugeben, zurückzulassen und weiterzugehen, das Unverständnis durchzustehen. Die Vorwürfe. Die Kritik. Bewusst.

Am Ende flüchten wir uns zurück in eine alte Freundschaft, wenn wir die andere hinter uns zu lassen glauben.
Wir rufen den Menschen an, der uns das letzte Mal das Herz gebrochen hat, um den zu ersetzen, der es dieses Mal getan hat.
Wir geben auf halber Strecke auf, laufen zurück, mit der Rechtfertigung, dass es uns doch eigentlich gut ging. Dass nicht alles schlecht war. Dass dieser "neue Anfang" vielleicht eigentlich nur das feige Weglaufen ist - und wir kämpfen sollten.
Mal wieder.

Die Wahrheit ist, dass wirklich nicht alles schlecht war.
Aber die Wahrheit ist, dass es mir nicht gut ging.
Die Wahrheit ist, dass ich nicht weggelaufen bin - ich bin gegangen.
Und ich will nicht mehr einer von uns sein.
Ich will ich sein. 

Jetzt bin ich hier. Mit meinem weißen Blatt.
Allein.
Ich muss nur noch herausfinden, was ich damit anfange.


Kommentare:

  1. Der Text ist wunderschön und wahr und ich probiere auch gerade einen Neuanfang, ich trenne mich von Leuten. Lerne neue kennen, doch ob die für lange Zeit bleiben ist eine andere frage. Ein Neuanfang ist so schwer und doch braucht man manchmal einen. Ich wünsch dir viel Glück <3

    AntwortenLöschen
  2. Wieder wunderschön geschrieben (meine Kommentare klingen so eintönig :D )
    Lina, ich wünsche dir viel Glück dabei!
    Ich kenne das Gefühl, dass man doch wegläuft und lieber kämpfen sollte, nur zu gut... Wann läuft man weg und wann ist es wirklich an der Zeit, zu gehen? Ich denke, solange man ehrlich zu sich selber ist, wird man die Antwort wissen

    AntwortenLöschen
  3. Hast du es neben der Mode schon mal mit Schriftstellerei versucht? Falls nicht - solltest du! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lina, ich kenne diese Gefühle. Bei mir ist es momentan genau das Gleiche. Aber wir schaffen das, du bist so eine starke Persönlichkeit.. höre immer auf dein Herz. Ich muss es auch tun. Alles Liebe, deine Anni.

    AntwortenLöschen
  5. Ich musste ziemlich beim mittleren Teil mit den alten Freundschaften und alten Lieben schmunzeln. Hab mich wiedererkannt.
    Mit dem Rest ergeht es mir derzeit ähnlich. Am liebsten würde ich meine 7 Sachen packen und von heute auf morgen nach Hamburg ziehen, um weit weg von allem mein Leben zu leben wie es gerade kommt. Aber das Loslassen und wieder aufgefangen werden in der Fremde , erlaubt diesen Gedanken nicht..
    Ich liebe die Art und Weise wie du deine Gefühle und Gedanken zum Ausdruck bringst, ich versuche es auch häufig aber es gehört auch schon ein bisschen Mut dazu so viel von seinem Seelenleben preiszugeben..
    Mach weiter so! :)

    - Julia

    AntwortenLöschen
  6. toll geschrieben <3
    ich liebe deinen blog, freue mich jedes mal wenn ich sehe, das du was gepostet hast!
    liebe grüße aus hamburg
    http://alinaswonderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Schön geschrieben. Ich lese deine Texte unheimlich gerne, du sprichst mir oft aus der Seele.
    Ich hab mich richtig wieder erkannt im mittleren Teil mit alten Freunden und der alten Liebe :D
    Ein neu Anfang ist nie leicht, aber meistens das beste was man machen kann, sonst dreht man sich nur im Kreis
    Lg :)

    AntwortenLöschen
  8. wunderbar geschrieben und dazu ein wunderschönes lied :)
    ich wünsche dir für alles viel glück !
    am ende wird doch immer alles gut ♥

    AntwortenLöschen
  9. Schön! Bei mir stapeln sich bereits die Blätter. ;) LG!

    AntwortenLöschen
  10. Warum alles auslöschen wollen?
    Ich habe mir heute ein wundervolles Buch gekauft. Paulo coelho "Aleph". Auf der Umschlagseite stand nur: Innehalten. Nachdenken. Träumen. Sich ausprobieren. Sich neu entdecken. Wach werden. Wagen. Handeln. Gewinnen. Mit "Aleph" beginnt ein neues Kapitel in Ihrem Leben!
    Ein Satz daraus ist mir besonders im Kopf geblieben: "Nicht was Du in der Vergangenheit getan hast, wird die Gegenwart beeinflussen. Was Du in der Gegenwart tust, wird Deine Handlungen in der Vergangenheit aufwiegen und im Gegenzug auch die Zukunft verändern."
    Vielleicht ist das Buch ja auch etwas für Dich und hilft Dir auf Deinem Weg.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lina,
    das hast du mal wieder so wunderwunderschön geschrieben! Ich kann garnicht viel dazu sagen, auch wenn es so sehr aus mir rausplatzen sollte für gewöhnlich, weils einfach so wahr ist und du es so unsagbar auf den Punkt bringst. Und das ganze so schön verpackt.
    Ich muss dir noch einmal sagen, wie groß ich dich finde! Und ich wünsche dir das Beste!
    ♥, Sarah

    AntwortenLöschen
  12. ich finde, wir sollen alle unser weißes blatt nehmen, papierflieger basteln und sie alle zusammen starten lassen!

    AntwortenLöschen

Sag was!

Du kannst deine Antwort hier posten oder mir via mail@linamallon.de schreiben. Ich freu mich auf deine Worte!

Positionierungen, Anregungen und auch Kritik sind super!
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht. Heiratsanträge, sind natürlich weiterhin willkommen!

Lina Mallon. Powered by Blogger.