1/16/2012

THEY CALL IT JANUARY

Sonntagmorgen – und in Hamburg scheint die Sonne.
Wenn ich einatme, dann riecht es frisch und klar.
Es riecht nach Bilderbuchwinter.
Und fühlt sich trotzdem nach Frühling an.
Denn irgendwie stört sich niemand daran, dass es die erste frostige Nacht des Jahres war, dass es plötzlich doch noch einmal kalt wird.
Im Park vor unserer Haustür, toben Hunde neben trainierenden Footballern.
Kinder machen sich am Eis auf dem kleinen Teich zu schaffen und werden von ihren Eltern beobachtet. Fast jede Bank ist besetzt und sogar das große Schachfeld wird bespielt.
Ich kann gar nicht anders, als den Nachmittag mit einem heißen Kaffee im Park zu verbringen.
Als ich wieder zu Hause ankomme, habe ich sogar ein paar Sommersprossen im Gesicht.















Kommentare:

  1. du bist sososososo inspirierend <33
    whatreallyhap.bogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Sooo schöne Fotos. Erinnert mich an meinen heutigen Post und an meinen heutigen Morgen :) ♥

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind sooo schön! Ich bin echt begeistert :)
    Bei uns ist es zwar auch kalt, aber nicht so.. Es schwimmt nirgendswo Eis ^^

    Lieber Gruß,
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder sind wirklich schön. So viel geglitzer <3
    Dein neues Layout gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße, Blaubarschmaedl.

    AntwortenLöschen
  5. ich maaag deinen Blog und die Bilder sind super, arr!

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich wahnsinnig schöne Bilder! Vor allem die Blätterbilder und das mit dem Hundi!

    AntwortenLöschen
  7. oh ich hoffe ja so sehr, dass das Wetter so frühlingshaft bleibt, doch ich hörte heute, dass es Freitag vielleicht schneien soll. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt und wenn doch der Winter über den Norden hereinbricht, werde ich mir einfach deine schönen Fotos ansehen und mich auf die nächste Jahreszeit freuen.
    xoxo mary

    AntwortenLöschen
  8. richtig schöne bilder. und du hast vollkommen recht. es fühlt sich einfach wie frühling an. aber cool, dass auch bei so kalten temperaturen so viel leben im park herrscht.

    AntwortenLöschen

Sag was!

Du kannst deine Antwort hier posten oder mir via mail@linamallon.de schreiben. Ich freu mich auf deine Worte!

Positionierungen, Anregungen und auch Kritik sind super!
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht. Heiratsanträge, sind natürlich weiterhin willkommen!

Lina Mallon. Powered by Blogger.