11/09/2011

BLOGINTERVIEW

Carrie - ich liebe dich.
Das habe ich gedacht, als ich jede Zeile des Interviews, welches wir zusammen geführt haben, im Anschluss bzw. Vorspann dieses Posts, nochmal gelesen habe.
Sie ist meine Lieblingsbloggerin. Sie ist vielleicht auch eins meiner Lieblingsmädchen - definitiv meine liebste Haar-Schwester, weil sie bei mir im Kopf das Gefühl für Glück, Lebensfreude, Modesucht, blauen Himmel und Feuermähnen anknipst.
Weil sie mich mitreißt.
Ihr Lachen eines der Schönsten ist, dass ich kenne - und der Verdacht besteht, dass  man uns bei der Geburts trennte - irgendwie.

Ich hoffe ihr habt viel Spaß beim folgenden Interview, lernt Carrie ein bisschen besser kennen und schaut auf ihrem fantastischen Blog vorbei.
Dort wird übrigens in einigen Tagen dann auch mein Antwortinterview zu lesen sein - aber jetzt: Genießt erst einmal - ein Stückchen von Carries Welt - <3

       CARRIE'S BLOG.
       Foto: Felix Rachor 



#1
Es ist wahrscheinliche die Standardfrage unter den Bloggern aber - was fasziniert dich am bloggen?
ich denke es ist das Phänomen, dass sich wirklich Menschen finden, die sich dafür interessieren was ich schreibe. obwohl ich ein ganz gewöhnliches und normales Mädchen bin, geben mir meine Leser das Gefühl, als wäre ich viel mehr wert. und das fühlt sich schön an. wenn der Rest im leben mal nicht läuft muntern einen die Kommentare direkt wieder auf. und dafür lohnt es sich doch immer sich wieder einen neuen Post aus den Fingern zu ziehen.

#2
Wie reagieren deine Familie und Freunde, vielleicht auch Mitschüler darauf, dass du bloggst?
Familie anfangs grenzwertig, für meinen Freund war es mehr als unverständlich. mittlerweile stehen sie alle hinter mit und finden es gut, was ich mache. Mitschüler ist ein anderes Thema. ich denke viele verstehen den Sinn hinter einem blog nicht und versuchen diesen auch gar nicht zu finden. ihnen reicht dann das lästern - kommt bei meinen Mitschülern leider auch vor.

#3
Inspiration zum leben, lieben, stylen und schreiben, gibt es überall, wenn man nur gut genug hinsieht, wo findest du deine - und - hast du Vorbilder?
hui, das ist schwer. meistens sind es Geistesblitze, die auftreten, wenn ich abends im Bett liege. dann versuche ich es mir bis zum morgen zu merken und probiere es aus. oft muss ich aber auch direkt aufstehen und es sofort ausprobieren. haha. Modemagazine durchblättern inspiriert natürlich auch sehr. und nicht zu unterschätzen sind andere blogs. täglich durchschnüffle ich sie und find immer wieder tolle Ideen von anderen Bloggerinnen.

#4
Nehmen wir an, du begegnest deinem 15-jährigem Ich , was würdest du ihm sagen wollen?
"Mäuschen, nimm die pinken Kreolen raus und schmeiß die weißen Stiefel weg!"

#5
Liest du gern?Welche sind deine Lieblingsbücher und mit welcher Romanfigur kannst du dich wirklich identifizieren?
auf jeden Fall! sie heißt "Rebecca Bloomwood" und ich bin mir sicher, dass ihre Autorin Sophie kinsella mich jahrelang beschatten lassen hat um ihre Bücher auf meiner Person aufzubauen. muss so sein. die Schnäppchenjägerin-reihe handelt von mir. (vermutlich sagen das alle kaufsüchtigen Frauen dieser Welt..haha)

#6
Wenn ein Mensch der dir sehr nahe steht hier ein paar Zeilen über dich verfassen dürfte, um dich zu beschreiben
- was würde er sagen?
mein Freund benutzt die Formulierung "liebe meines Lebens".
mein bester Freund ist der Meinung ich bin kein Mädchen.
meine Freundinnen beschreiben mich als quirliges, spontanes und zuvorkommendes Mädchen, die einem immer im Kopf bleibt.
find ich voll super - das ist alles so lieb. haha


#7 Bald ist Weihnachten. Und die Welt ist voller Menschen, die die Augen verschließen und diese Zeit hassen oder unter Stress abtun. Gehörst du zu ihnen oder liebst du die Weihnachtszeit? Wie celebrierst du sie, gibt es irgendwelche Rituale?
nieeeeemals. Weihnachten ist Gold wert. Weihnachten ist einfach zauberhaft. dieses Jahr versetzen mich die teesorten "Sternenglanz" und "Wintergenuss" von Millford schon seit Oktober in tiefste Weihnachteuphorie. durch die geschmückte und beleuchtete Hauptstadt schlendern, manchmal aber auch einfach nur ins Bett kuscheln. alles wirkt auf einmal tausend mal romantischer. das mag ich.

#8 Der Herbst ist für viele einfach nur grau und der Winter eisig und düster. Bist du anfällig für solcherlei Herbst/Winterdepressionen oder wie kommst du durch die dunklen Jahrenzeiten?
die rote Haarfarbe auffrischen, die Kamera schnappen, raus gehen, die Sonnenstrahlen durch die rotbraunen bräune genießen, mit bunten blättern werfen, eine ganz milde Temperatur genießen, die frische Brise spüren und mich mit den roten Haaren komplett in die wunderschön gefärbte Natur einfühlen. ich denk mal das kannst du auch ganz gut. Herbst ist meine Jahreszeit. :))


#09 Und zum Abschluss.
Wenn 2011 morgen enden würde. Was wäre es für ein Jahr gewesen? Hast du dir Ziele gesteckt und diese verwirklicht? Was hat dich besonders an 2011 überrascht?
ausradieren möchte ich nichts. das Jahr war schön, ich hab das beste draus gemacht. ich hatte tolle menschen um mich herum und habe einiges mit meinem Freund gemeistert, was ich nie für möglich gehalten hätte. wir sind stärker geworden, ich bin stärker geworden.
ich denke der überraschendste Augenblick war als ich bemerken musste, dass es beinahe schon wieder um ist. jetzt heißt es das beste aus 2012 zu machen. :):) 


Kommentare:

  1. coole fotos, ihr seit beide total hübsch:)
    das interview ist cool, tolle idee.

    Liebe Leute, schaut doch mal bei unserem blog vorbei, wir sind zu dritt, haben alle vorher schon gebloggt und nun zusammen einen erstellt. würden uns sehr über leser freuen:) http://petitecoccinelle11.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das ist ja echt witzig!
    Ihren Blog liebe ich auch sooo sehr!
    Eure beiden Blogs mag ich irgendwie besonders, weil ihr beide einen ähnlichen Stil habt und beide einfach sooooo wunderschöne Haare!!! <3

    Hab sie auch schon nach den Fotos von Felix ausgefragt, hihi!! :-)
    Schön, dass du ihren Blog vorstellst!

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss auch sagen, das ihr beide und eure blogs für mich immer zusammen gehörten :D
    keine ahnung warum aber als ich die bei KK entdeckt habe konnte ich mir auch nie merken wer was gepostet hatte :D gehörte immer zusammen...
    daher muss ich gerade sehr grinsen :)

    LG <3

    AntwortenLöschen

Sag was!

Du kannst deine Antwort hier posten oder mir via mail@linamallon.de schreiben. Ich freu mich auf deine Worte!

Positionierungen, Anregungen und auch Kritik sind super!
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht. Heiratsanträge, sind natürlich weiterhin willkommen!

.

Lina Mallon. Powered by Blogger.