8/10/2011

Outdoordusche

Als ich klein war konnte ich mir nichts schöneres vorstellen als ein Dachfenster.
Wahrscheinlich war es Herbst als ich diesen Wunsch ins Auge fasste, denn Kakao und prasselnder Regen sowie ein Himmelbett mit passender Wolldecke. Das passte einfach. Und dazu gehörte ein Dachfenster.

Ich habe noch immer keines aber zumindest prasselnden Regen habe ich genug.

Den von der miesen, fiesen Sorte der immer dann blitzartig zu Boden schießt, wenn ich schutzlos ausgeliefert zu meinem Auto stolpere, meine neuen Wildlederboots noch nicht imprägniert habe oder - vorzugsweise - 62 Minuten mit dem Glätteisen und viel Geduld meine Naturkrause gebändigt habe.
Warum auch nicht - ist ja immerhin August.

Zu dem Wunsch nach einem Dachfenster gesellte sich ebenfalls im jungen Alter der unbändige Wunsch nach einem Haustier.
Egal was, Hauptsache irgendwas mit Fell.
Nachdem mein Schildkrötenexperiment für gescheitert erklärt wurde, legten meine Eltern auch die Haustierfrage auf den Dachfensterstapel "abgelehnt".
Von da an beschloss ich einfach so zu "tun" als hätte ich ein Haustier - auch wenn es nur ein Wecker in Hahnformat war- und gab meinen Lieblingsgegenständen einfach Namen um sie zu Spielkameraden zu machen.
Aus dem Radiowecker wurde Wecki, aus dem Videorekorder Vidi und aus meinem ersten Auto Hans-Jürgen.

Mein neuster und liebster Partner ist Lutz. Lutz ist eigentlich nur eine Tasse, aber da ich ihn in den letzten 3 Wochen fast permanent an meiner Seite hatte, wurde aus dem einfachen Gefäß mein neuer, treuer Begleiter - Lutz.

In diesem Sinne: Lutz, der Kakao und ich warten bei prasselndem Regen im August auf das Dachfenster im Himmelbett -  und auf Morgen. 

Kommentare:

  1. Sehr schöner Blog! Ich mag deine Art Posts zu schreiben ♥
    Ja das mit dem Regen kenne ich, der Himmel ist wunderschön blau, die Sonne scheint und nach 5 Minuten fängt es an in Strömen zu regnen! Super SAche -.-
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. ich kenne solche wünsche gut genug. ;)
    aber siehe da. ich sitz grade in meinem bett und lausche dem regen, der auf mein dachfenster prasselt.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen

Sag was!

Du kannst deine Antwort hier posten oder mir via mail@linamallon.de schreiben. Ich freu mich auf deine Worte!

Positionierungen, Anregungen und auch Kritik sind super!
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht. Heiratsanträge, sind natürlich weiterhin willkommen!

Lina Mallon. Powered by Blogger.