3/03/2013

MY WEEK IN A COUPLE OF PICTURES AND THOUGHTS – WEEK 9


Schön waren sie nicht – meine vergangenen 7 Tage.
Am Montag stellte sich endgültig heraus, dass ich meine praktische Diplomarbeit (ich musste ein Outfit, das ich entworfen hatte umsetzen und nähen), an der ich bereits 4 Wochen ununterbrochen gearbeitet hatte, nochmal beginnen konnte. Konstruktionsfehler im Schnitt. Die grausamen Details erspare ich euch. Fest stand: Ich musste innerhalb von 3 Tagen ein komplettes Etui-Kleid und ein Cape aus dem Boden stampfen.
Man kann sich das so vorstellen, als hätte man 45 von 50 Seiten der Hausarbeit fertig und vergessen zu speichern. Als wenn der Zeitdruck nicht schon schlimm genug gewesen wäre, nein, man musste das ganze auch NOCHMAL machen. Jeder Handgriff, jede Stunde verpasster Schlaf war wie ein Deja Vu. Ich bin in der letzten Woche oft und viel verzweifelt. Und als es Donnerstag 13:00 Uhr war und ich das Kleid mit einer Stunde Verspätung abgab, wusste ich auch eigentlich nicht wie ich es genau geschafft hatte, nur, DASS ich es geschafft hatte.
Ich habe einigen zu danken: meiner Dozentin, die mir half wo sie eben durfte, meinen Freunden und meiner Familie für die Durchhalteparolen und die vielen, lieben Nachrichten. Aber am Ende des Tages, wenn es 02:00 Uhr morgens ist, du noch nicht geschlafen hast und dir die Zeit in den Fingern verrinnt, bist du allein. Und alles was du dann tun kannst, ist dich einfach nicht versagen lassen. Das ist wohl auch das, was ich euch mit auf den Weg geben kann, wenn es darum geht, wie ich meine Prüfungszeit durchgestanden habe: Niemals aufgeben. Immer weitermachen. Klingt banal, aber als ich am 28.02.2013 um 11:00 Uhr mit einem unfertigen Kleid völlig erschöpft im Auto saß und darüber heulte, dass ausgerechnet mir so was passieren musste, dass ich einfach nicht mehr konnte, dass ich das Kleid so viel besser hätte machen können und eigentlich nur den Motor anlassen und Richtung Meer fahren wollte, habe ich tief durchgeatmet, den letzten Rest Lidstrich gerettet und mir gesagt: "Okay, es ist jetzt eben so. Es ist nicht perfekt, es ist nicht wie du es geplant hast und vielleicht ist es auch nicht mehr zu schaffen. Aber aufgeben kannst du nicht. Also los. Zähne zusammenbeißen und kämpfen. Immer weiter kämpfen."
Ich denke an jeden von euch, der selbst noch ein paar Prüfungen vor sich hat.
Achtet auf euch und gebt euer Bestes!

Daumen hoch für: Meine Freiheit, bei offenem Fenster schlafen, Robyn, Whiskey Sour, resozialisiert sein, Aufbau-Guru-Telefonate mit Masha – und Donuts. Donuts machen alles besser.
Daumen runter für: Konstruktionsfehler, Bruce Willis' Stirb Langsam 5 ("Bin ich 20 Minuten weggepennt?") und Sonntags-Freunde
Gekauft: Ihr macht euch ja keine Vorstellung ..
Gedacht: "Keine Ahnung was ich entgegnen soll. Dazu fällt mir zu viel ein..."
Gesucht: günstige Flüge nach Instanbul, oder Griechenland oder Rom oder..
Entdeckt: meine brave Seite. Punkte sind eigentlich nichts für mich...die hier vielleicht doch?
Hörenswert: Ellie Goulding – Lights. Mein Durchhaltesong für die Prüfungszeit
Sehenswert: Carrie's Birthday Girl Post. Zucker!
Gut zitiert: "
"Ich wollte vom Geld und wie man es macht, nie etwas wissen.
Welches zu haben, ist nur die Voraussetzung dafür, um welches ausgeben zu können.
Ich verdiene mein Geld nur, um es auszugeben. Aber es interessiert mich nicht, wie viel ich verdiene.
Ich weiß nur, dass ich viel Geld ausgebe." King Karl Lagerfeld
Letzte Sünde: Sich mit der Jennifer-Lawrence-Gang anlegen (Nein, ich mag sie noch immer nicht!) Nachos mit Salsa und Käsesauce und 2-3 nicht weiter nennenswerte Flüche und Verwünschungen. Das mit dem Meteorriten war kein Zufall, ich hatte nur Schwierigkeiten mit der genauen Ausrichtung..

THIS IS THE SHIT #hubstumaction – ich kann nämlich gesund kochen! (Und das beweise ich ab jetzt wieder öfter! Wichtig im Prüfungsstress: Esst vernünftig und trink genug!)

oberste Regel bis Donnerstag: Kaffee. Kaffee. Kaffee. Und frische Blumen (die motivieren mich!) – Freitag sah ich dann schon wieder besser aus :)

Belohnungsdinner beim Belohnungsbesuch nach Belohnungsshoppingtour #1 vor Belohnungstag #2
Hamburg verschönern. Mit schöner Kunst. Nach getaner Arbeit – Kaffee eben. Mit Verzierung. Man gönnt sich ja sonst nichts.
Sonntag: Ich versuch es brav. Funktionierts? Mal gucken.





Kommentare:

  1. Krasses Pensum!Klasse das du es überlebt hast.

    AntwortenLöschen
  2. Donnerstag hab ich meine letzte Klausur - und dein Post spricht mir aus der Seele. Und motiviert mich außerdem zum Durchhalten. Merci dafür <3

    AntwortenLöschen
  3. hab deinen Blog vor kurzem erst entdeckt und bin jetzt schon hin und weg. deine inspirierenden und ganz besonders aufbauenden worte sind einfach gold wert.

    AntwortenLöschen
  4. Hörenswert "lights" - und eben genau in diesem Moment, als ich diese Worte lese läuft eben dieses Lieb bei mir. :)

    AntwortenLöschen
  5. ich mag Jennifer Lawrence auch nicht :D
    //
    wooooah...! Hut ab, dass du es geschafft hast!

    AntwortenLöschen
  6. Super gemacht! Dafür darf an sich auch gerne und oft belohnen. Und nein, das brav ist dir nicht so ganz gelungen - der Blick verrät, dass in dir eine Freche steckt.

    Genieß den Sonntag!

    AntwortenLöschen
  7. Wow, du hast es gepackt- <3 lichen Glückwunsch. Hab am 10. den praktischen Teil meiner Zwischenprüfung und will auch nicht mehr. :( Bin froh, wenn ich sie hinter mir habe.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lina,
    ein wirklich toller Post von dir- der hilft mir gerade enorm nicht bei meiner Examensvorbereitung den Kopf in den Sand zu stecken.
    Wie hat es Carrie schon einmal so treffend formuliert "...normale Menschen stehen wieder auf, wenn sie hingefallen sind". Also Gratulation, dass du durchgehalten hast und ich drücke ganz fest die Daumen, dass das auch entsprechend belohnt wird.

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde es wirklich toll, wie du an die ganze Sache rangehst und deine Einstellung gegenüber einer stressigen Zeit, das ist sehr ansteckend :)

    Ich hoffe für dich, dass sich deine ganze Kraft gelohnt hat,
    alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  10. Das muss ja der Horror gewesen sein! :O Aber echt Respekt, dass du es geschafft hast! Deine Einstellung kann man sich nur als Vorbild nehmen :) Ich würde das Kleid nach der Geschichte jetzt gerne mal sehen. Planst du ein Bild zu posten? Liebste Grüße S.

    AntwortenLöschen
  11. SCHOCK! viele viele neue leser. auffällig viele seitenzahlen am heutigen tag. und in den zugriffsquellen steht dein name ganz oben. dich behalt ich. <3

    AntwortenLöschen
  12. Endlich noch jemand, der Jennifer Lawrence nichts abgewinnen kann! Ich dachte schon, ich wäre die Einzige im ganzen Universum, die sie nicht anbetet. :)
    Oh man, deine Worte helfen mir wirklich in diesen allzu verfluchten Klausurwochen, auch wenn sie bei mir lange nicht so entscheidend bei dir.
    Irgendwie schaffen es deine Worte immer, mich zu motivieren. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  13. Congrats für´s Schaffen - Das ist ja echt ein Hammer (studiere selbst Mode-Design) und genau das, was wir absolut gar nicht gebrauchen können. Hast du super gemacht! ;)

    AntwortenLöschen
  14. tolle hose, ist sie auf den bildern nur so hochgekrempelt oder kann man sie auch lang tragen?
    ich drück dir die daumen das du alles schaffst und wenn du mal in köln bist, kann ich dir gerne helfen beim kleider nähen :)

    AntwortenLöschen
  15. oh du arme! gut dass du das mit dem kleid noch geschafft hast :-)

    AntwortenLöschen
  16. Glückwunsch, dass du's gerockt hast! Keep going :)

    xoxo Laiurenzia

    http://ohnowheregirl.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  17. Das Outfit mit der gepunkteten Hose sieht klasse aus.
    Wo sind die Sachen her?

    AntwortenLöschen
  18. Ellie Goulding wird bei mir gerade rauf und runter gehört.
    Super Musik, gerade jetzt, wo der Frühling endlich anfängt.

    AntwortenLöschen
  19. Respekt das du das mit dem Kleid noch in so kurzer Zeit geschafft hast!
    Ehrlich das schafft nicht jeder(:
    Schöner Blog übrigens, ich mag den Sonntagspost*-*
    Liebe Grüße & eine tolle Woche
    http://lebenswertedinge.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Sag was!

Du kannst deine Antwort hier posten oder mir via mail@linamallon.de schreiben. Ich freu mich auf deine Worte!

Positionierungen, Anregungen und auch Kritik sind super!
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht. Heiratsanträge, sind natürlich weiterhin willkommen!

Lina Mallon. Powered by Blogger.