2/25/2013

SEE YOU ON MONDAY – LONGBOARD SUMMER!


Im Ernst jetzt?! – Im Ernst jetzt.

Es ist fürchterlich kalt in Deutschland. Da sehnt man sich nach Sommer, da stöbert man bei Pinterest, da lässt man sich mit halbseidenem Grinsen bequatschen und fünf Minuten später, kommt man auf dumme Gedanken. Ich will Longboard fahren. 

Innerhalb von 3 Tagen hatte ich mich in diese fixe Idee hereingesteigert.
Meine Vorstellung ist äußerst romantisiert. Soviel sei zugegeben. Ich stelle mir vor, wie ich bei 28°C in schönen Shorts, mit unversehrten Knien und Ellenbogen und bei lauem Wind die Strandpromenaden entlangfahre. Brighton oder Venice Beach. Was eben so anfällt.
Gute Musik auf den Ohren, vielleicht ein Softeis in der Hand – das wird super! Gefahren könnten einzig und allein in dem Detail lauern, dass ich bis heute nicht einmal freihändig Fahrrad fahren kann ( ich kann ehrlich gesagt überhaupt nicht Fahrrad fahren).
Mein zukünftiger Longboard-Guru beteuerte gerade, es sei als Erfolg zu werten, wenn ich das Brett bis Juli unfallfrei durch die Gegend würde tragen können.
HA! Was Alessandra Ambrosio kann (außer Kinder kriegen und innerhalb von 9 Wochen wieder in Unterwäsche auf dem Laufsteg fantastisch aussehen), kann ich schon lange.
Das passende Outfit – hab ich schon! Die richtige Motivation? Kommt beim anschauen dieser Bilder von ganz allein.
Stellt sich nur noch die Frage: Ist das schon was für Mode-Mädchen oder dürfen das nur die Streetwear-Sneaker-Carhatt-Girls? Was sagt ihr? Hab ich euch angesteckt? 


Off: Ihr wollt Board, Shorts oder Shirt shoppen? Einfach auf die Artikel klicken und direkt zu den Onlineshops gelangen! Ich habe mich noch nicht ganz entschieden, aber eigentlich kommen für mich nur die 2 Modelle von GoldCoast in die engere Auswahl. Link oder rechts, wie würdet ihr euch entscheiden?


Kommentare:

  1. Aber nicht mit den Heels von Zara aufs Board! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich dachte erst es wären Flat Sandals. Verguckt. Egal, die zieh ich dann zum "Board lässig umhertragen" an :)

      Löschen
    2. Ha! Hab ich auch gedacht. Schade. :/

      Löschen
  2. ob das ne gute idee ist? ich weiß es nicht. ich hätte mit sicherheit kein talent dazu! die bilder sind allerdings vielversprechend und jetzt kann ich es kaum mehr erwarten das das wetter gut wird!

    http://rockinglace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde ja direkt mitmachen und hab jetzt Lust bei diesen Bildern glatt auch longboarden zu lernen :)Pahhh wer behauptet denn, dass das nichts für Modemädchen wär?! Der Stilbruch zwischen Modemädchen und cooler Longboarderin ist doch gerade zu grandios!Liebste Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde michnun nicht als Mode-Mädchen bezeichen, ein bisschen Streetwear-Sneaker-Carhatt-Girl vielleicht aber nicht viel, und ich muss sagen ich bin auch shcon mittem Skateboard durch die Stadt gefahren, dachte irgendwie immer das wäre einfacher... :D Die Knie bleiben jedenfalls nicht so unversehrt wie man sichs wünscht :(

    xoxo feniii, feniii.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Und dabei dieses Lied hören & Video schauen!! http://www.youtube.com/watch?v=mXqmRAUsn9U
    :)

    Ich würde mich für das rechte Board entscheiden ;D

    AntwortenLöschen
  6. Erinnert mich an Frauen, die sich vornehmen Sport zu machen, erst einmal ein durchgestyltes Fitness-Outfit kaufen und sich dann doch nicht dazu durchringen zu können ins nächste Studio zu gehen.

    AntwortenLöschen
  7. oh ich möchte auch wieder Sommer um mit meinem Baby zu fahren. Das ist bestimmt schon ganz eingerostet so ohne Bewegung :(
    Anna
    http://awlsmnn.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Das können auch Modemädchen! Mir persönlich gefällt übrigens die linke Variante besser...

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe mir vor knapp zwei Jahren ein Slalomboard gekauft, das ist im Grunde die kürzere Version vom Longboard. Man braucht ein sehr gutes Gleichgewichtsgefühl und es dauert ne Weile, bis man mal mehrere Meter am Stück erfolgreich hinter sich bringt, aber es macht Spaß :)
    Achja: Selbst wenn die Schuhe oben bloß Sandalen und keine High Heels wären, wären sie ziemlich ungeeignet. Für solche Zwecke würde ich dir Sneakers empfehlen, vor allem als Anfängerin, damit du einen festen und sicheren Stand auf dem Board hast und vor allem auch gut abbremsen kannst. ;)

    LG,
    Maren

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde auch sehr gerne Longboard fahren, aber ich weiß auch einfach nicht wo :D

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin auch schon länger von der Idee begeistert und im Sommer will auch ich es endlich wagen.
    Hast in mir also eine Verbündete gefunden! ;)

    Liebst. Elisa Zunder
    http://zunderzunder.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Einfach ausprobieren und sehen wie es dir gefällt, würd ich mal meinen ^^

    Ich warte ja auch schon sehnsüchtig auf den Frühling, damit ich endlich zsm. mit dem Liebsten mit Downhill-biken loslegen kann. Keine Ahnung wie ungeschickt ich mich dabei anstellen werde, aber einen gewissen Adrenalinkick gibt es schon, wenn man mit durchaus halsbrecherischer Geschwindigkeit durch die Wälder heizt :D wird am Ende zwar nicht mal annähernd so cool aussehen wie bei den Kerlen, aber watt solls xD ich bin Mädchen, ich darf mich ungeschickt anstellen ^^

    AntwortenLöschen
  13. finde das ne coole idee.
    und finde auch nicht dass "mode-mädchen", wie dus so schön nennst, das nicht auch machen sollten?
    ist doch nix dabei ;-)
    einfach probieren und schauen wie du zurecht kommst.

    liebe grüße.
    luisa.
    http://trugbild-design.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Coole Idee, ich bin auch immer ganzt neidisch auf alle Skater... ich könnte das nie und dabei sieht es sooo lässig aus.
    Ich würde das Classic Bamboo bevorzugen :).

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde das ist eine tolle Idee und jetzt habe ich auch total Lust darauf bekommen. :) Leider weiß ich nicht, wo und mit wem ich das machen soll.. :D
    Ich würde übrigens das linke Board nehmen. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Ich würde das auch so gerne können, nur bin ich leider viel zu ungeduldig um sowas zu lernen :D
    Liebste Grüße
    Tanja
    http://we-do-not-care.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  17. Also ich finde Modemädchen dürfen das auch xD Und geradeaus fahren ist garnicht so schwer...viel leichter als skateboard! Und da Promanaden generell eher grade sind- GO FOR IT =)

    AntwortenLöschen
  18. du kannst dir in hamburg die dinger auch nur mieten für einen tag oder mehrere, nicht gleich kaufen, falls dir nicht gefällt ;) ganz wunderbar eignet sich die hafencity zum rumcruisen. bin letztes jahr auf den longboardgeschmack bekommen und es macht richtig spaß aber ist auch nicht ganz ungefährlich. am besten sind jedoch die erstaunten bis neidischen blicke die einem die anderen zuwerfen, an denen man vorbei fährt :)

    AntwortenLöschen
  19. Im Prinzip ist longboarden gar nicht so schwer. Wenn selbst ich das hinbekomme ohne ununterbrochen auf die Straße zu fallen und mir die Knie aufzuschlagen, die auf dem Fahrrad so talentiert ist wie du, dann kannst du das ganz sicher auch ohne ganz so viele Stürze (;

    AntwortenLöschen
  20. Longboard fahren ist cool und auch nicht soo schwer - aber: ich finde richtig chillig ist es nur auf wirklich ebenen, langen Flächen ohne Pflastersteine etc. (Mhh... Nordsee, Deich? :D) Im Straßenverkehr ist das auch so eine Sache, aber ich gebe dir recht; die Idee ist einfach krass fett romantisch und ich will am liebsten auch wieder wenn ich das sehe!

    AntwortenLöschen
  21. Finde ich äußerst cool. Ich hätte zuviel schiss, mich zu maulen :D

    AntwortenLöschen
  22. Soll ja jeder wie er will aber ich finde es schade, dass man das Longboard als ein Modeaccessoire sieht. Es steckt viel mehr dahinter als es hier präsentiert wird. Ich finde man sollte sich viel mehr damit beschäftigen als einfach nur zu schauen welches Board das schönere ist, denn es gibt wirklich verschiedene Arten von Boards, je nachdem wie und wo man fährt.
    Wirklich schade, wegen so Mädchen wie dir muss man sich fast schämen ein Longboard zuhause stehen zu haben.

    AntwortenLöschen
  23. You should never stop investigating, researching
    and analysing the market to be reactive and play the main role on your market.
    You are going to begin your internet marketing plan by publishing your articles to
    the following sites. , to all your fans.

    my homepage :: Internet Marketing Coach

    AntwortenLöschen
  24. dieselbe idee hatte ich vor ein paar tagen auch :D
    mal schaun, ob ich mich auch traue.

    einen schönen (sonnigen) sonntag dir!

    <3

    AntwortenLöschen
  25. dieselbe idee hatte ich vor ein paar tagen auch :D
    mal schaun, ob ich mich auch traue.

    einen schönen (sonnigen) sonntag dir!

    <3

    AntwortenLöschen
  26. Ich gehöre seit letzem Sommer zu einer der leidenschaftlichen Longboarderinnen Münchens :)
    Ich liebe es!! Und es is sooooo praktisch!! Auch ich dachte, wo soll ich denn fahren und kann ich das überhaupt??
    Aber es klappt nach ein paar Tagen Übung super und du kannst es schnell in den Kofferraum packen und mitnehmen, du kannst nach dem Feiern das Brett aus dem Kofferraum holen und leicht angetrunken nach Hause eiern :P
    Alles in allem, überlege ich, mir noch ein zweites zu kaufen!! - Natürlich nur in Verbindung mit neuen Vans und den coolsten Shorts!! :P

    Liebe Grüße - LaDañelita

    AntwortenLöschen

Sag was!

Du kannst deine Antwort hier posten oder mir via mail@linamallon.de schreiben. Ich freu mich auf deine Worte!

Positionierungen, Anregungen und auch Kritik sind super!
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht. Heiratsanträge, sind natürlich weiterhin willkommen!

.

Lina Mallon. Powered by Blogger.