1/20/2013

MY WEEK IN A COUPLE OF PICTURES AND THOUGHTS – FASHIONWEEK


Es waren fantastische 96 Stunden
Nach maximal 6 Stunden Schlaf aufstehen – mir Kaffee ans Bett bringen lassen, Abschied nehmen, heiß duschen und dann binnen Augenblicken live auf Face-Time in Panik verfallen. 20 Minuten zu spät von Potsdam nach Berlin hetzen, keinen Parkplatz finden, wild parken, die Nerven mit 1,21 Gäsern Sekt vor 14.00 Uhr beruhigen und mich dann dem Trubel hingeben. Es war Fashionweek.

Jetzt wo sie offiziell vorbei ist, darf ich raus aus meinen Heels, rein in den Lieblingshoodie (Ja, ich habe sowas!) und bei gebackenem Camembert und 2 Packungen After Eight zur Ruhe kommen. Denn eins steht fest: In nächster Zeit wird sich hier Einiges tun!


Daumen hoch für: großartige Neugikeiten bei Jasmintee und Sushi
Daumen runter für: Unbezircbare Ordnungshüter, Fusselpullover, gezuckerten Kaffee und verklärte Blicke in Reihe 3
Gekauft: 2 Esslöffel Tom-Kha Gai Suppe für 4€. Verständlich denn: Fashionistas essen erfahrungsgemäß natürlich erst, wenn der (Gratis-)Sekt aus ist.
Gedacht: "Was für eine großartige Kollektion" und "Ich brauche dieses Barre Noire Cap!" www.barrenoire.de
Gesucht: nach den richtigen Worten – und immer wieder meine Statementkette, die ich zum 1. Outfit der Woche tragen wollte.
Entdeckt: Carries Fahrkünste
O-Ton Angela "Das passt nicht, das passt nicht, das passt nicht das.." (2cm vorbei) 4 Überlebende – kein Lackschaden
Hörenswert: Rebekka Ruetz Musikgeschmack. Billy Talent und Apocalyptica dass es kracht. Kaching!
Sehenswert: Janas Beitrag zur Fashionweek! Toll geschrieben und auf den Punkt gebracht
Gut zitiert: "Ganz war mein Herz an deiner Seite – und jeder Atemzug für dich"
Letzte Sünde: Ultje Erdnüsse – und einmal zu oft nach ganzen Nüssen gesucht 

Erste Highlights am Dienstag: DfT-Award und gemeinsames Anstoßen

Endlich kennen und lieben gelernt: Franzi, Masha, Ricarda und Angela (zusammen sind sie 7/7 von CLLCT) und endlich wiedergetroffen: Carrie mein handzahmes Herz

Gott sei Dank wartette SIE jeden Abend liebevoll auf mich und war ER nicht von Vice
Endlich RICHTIGES Essen und formcshöne Lena-Beine
Perfekter Abschied: Erst Fashionblogger-Café und danach Sushi mit Masha, Leni & Carrie
Großartig mit euch eine fantastische Woche verbracht zu haben – großartig wieder zu Hause zu sein


Kommentare:

  1. Deine Posts waren echt spannend diese Woche! BFW ist ein muss ♥ Leider ist es nicht immer möglich ;(

    Liebe Grüße,
    allthatglittersnotgold.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Diese Woche war wirklich spannend, auch bei Instagram. Danke für deine vielen Eindrücke!

    AntwortenLöschen
  3. ich hfand deine beiträge letzte woche super, danke :)

    http://rockinglace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Zusammenfassung deiner Woche :)

    Lg Sanbrini von maisoui

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderbare Zusammenfassung. Mal sehen was sich bald so ändert :)
    Liebst, Patricia

    AntwortenLöschen
  6. klingt wirklich fabelhaft^^
    was du wohnst im märchenpark? =O könnte so einiges erklären :D

    AntwortenLöschen
  7. Toller Post! Ich finde ja alle deine Fashionweek - Posts super! ♥ Und du solltest wirklich froh sein, dass der Fotograf nicht von Vice war! Ich hab schon viel darüber gelesen und mir den Artikel von Vice selbst angeguckt... -.- Frechheit!
    l.g. Lena :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich folge deinem Blog an sich schon super gerne, die Einblicke in die Fashionweek sind wirklich toll! Sieht aus als hättest du ein paar wirklich schöne Stunden gehabt :)

    Liebe Grüße,
    http://absorbomb.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die vielen Eindrücke von der BFW :)

    AntwortenLöschen

Sag was!

Du kannst deine Antwort hier posten oder mir via mail@linamallon.de schreiben. Ich freu mich auf deine Worte!

Positionierungen, Anregungen und auch Kritik sind super!
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht. Heiratsanträge, sind natürlich weiterhin willkommen!

Lina Mallon. Powered by Blogger.