11/14/2012

PRO PONYTAIL


So weit das Auge reicht: Duschfrisuren.
Es scheint, der Trend die Haare mit 2 Griffen und 1 Haargummi innerhalb von 30 Sekunden auf dem Kopf in einen unhandlichem Knubbel zu verwandeln, breitet sich aus.
(Und zwar nicht zuletzt, weil wir in immer mehr Posts diese zweifelhafte "Bloggerknolle" als vollwertige "Frisur" präsentiert wird.)
Zugegeben, nicht selten stehe ich um 07.00 Uhr Morgens lustlos vorm Lockenstab und google mit dem iPhone erfolglos nach "kostengünstige Hairstylisten in Hamburg" – aber statt Lilla My Konkurrenz zu machen, bediene ich mich in solchen Momenten am 3-Minuten-Ponytail.

Wie er funktioniert?
Die Haare mit einer Bürste aufkämmen und mit Haarspray oder einem Festiger (Ich nehme "Totally Baked" von Tigi) Struktur hineinbringen, über dem Kopf zusammenfassen und mit einer Hand fixieren.
Danach zurückschlagen und mit den Fingern (wer es besonders ordentlich mag, nimmt einen Kamm) die einzelnen Strähnen modellieren und ordnen.
Zopfgummi rein – fertig.
Wer es bohème mag, wickelt noch eine dünne Haarsträhne um den Zopf und steckt die Enden mit einer Haarklemme fest.

Obwohl er denkbar simpel ist, ist der Pferdeschwanz eine sehr vielseitige Frisur.
Statt mich vor den Afterwork Drinks noch komplett umzustylen, reicht es zu meinen roten Lieblingslippen zu greifen und einen Spritzer "J'adore" aufzutragen, bevor ich meinen Manhattan ordere. 
Cheers und xoxo, Lina


Kommentare:

  1. ich habe jeden morgen das gleiche, wenn ich zur schule muss.... montag bis freitag vormittags reicht ein einfacher pferdeschwanz völlig aus, es bleiben mir ja noch die nachmittage und wochenenden :D

    AntwortenLöschen
  2. Du bist so schön! :)
    Ich hab immer gar keine Lust, meine Haare groß aufzustylen. Wozu auch, wenn einfach auch gut aussieht?:)

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich davon nur nicht immer solche Haarwurzelschmerzen bekommen würde :/

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde einen simplen Ponytail auch super, nur bekomm ich leider nach ein paar Stunden Kopfschmerzen davon :(

    AntwortenLöschen
  5. Das stimmt... man sieht echt nur noch diese "Frisur" :D Ich gehöre schon seit Jahren zu den "Duttmädchen", aber das eher unfreiwillig, da mir meine Haare so ziemlich jede andere Frisur mies machen. Wenn ich so einen schönen Pferdeschwanz hätte, würde ich ihn natürlich auch zeigen, aber meine 3 dünnen Zippeln hängen nur wie schlaffe Spaghetti herum und wenn ich sie mit Haarspray ärgere, revanchieren sie sich mit reichlich Spliss.

    Umso mehr beneide ich dich ;) Du kannst dich wirklich glücklich schätzen. Meine Auswahl jeden Morgen beschränkt sich auf: Dutt oben, Dutt unten oder Dutt an der Seite.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Dieses "undone Bun" Ding find ich sowas von grauenvollst, zumal meist eh die hälfte raushängt.
    Warum dann überhaupt zusammenbinden?
    Ich trag auch jeden 2. Tag so einen hohen Pferdeschwanz, sieht nach definitiv mehr aus als so ein zusammengewurschteltes Vogelnest, das teilweise auch zu einer Wurstantenne mutiert.

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe deine Haarfarbe! Und so eine Frisur kann leider nicht jeder tragen..aber dir steht es total!
    Liebste Grüße Vivien sophie :)

    Mein Blog! :)

    AntwortenLöschen
  8. Deine Haare sind echt beneidenswert! Aber ich bin ehrlich gesagt ein Fan des Dutts. Wenn meine Haare wieder lang sind, wird geduttet, was das Zeug hält ;)
    Aber diese Frisur liiiebe ich auch sehr ;)
    Leider sind meine Haare noch zu kurz :(

    Liebe Grüße
    Joana

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe momentan einen Longbob und vermisse es so, meine Haare so zusammenzubinden! Ich finde, das ist einfach die einfachste und trotz allem hübscheste Art und Weise, die Haare aus dem Gesicht zu bekommen und prima für Bad-Hair-Days. Wenn ich nämlich einen Bad-Hair-Day mit meinem Longbob habe, ist gar nichts mehr zu retten. Bin auch PRO :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hübsch! Ich laufe zurzeit auch gern mit Pferdeschwanz herum. :)

    AntwortenLöschen
  11. Leider steht mir das überhaupt nicht alle Haare nach hinten zu kämmen und dann einen Pferdeschwanz zu machen, deswegen lasse ich meinen Pony einfach draußen. Aber den Pferdeschwanz mache ich, genau wie du, auch sehr hoch - sieht einfach am Besten aus! :)

    AntwortenLöschen
  12. An richtig schlimmen Bad Hair Days sieht bei meiner störrischen Mähne selbst ein Ponytail schrecklich aus und das einzige was halbwegs nach ner Frisur aussieht ist eben ein Wuscheldutt. Sprich ich bin pro Ponytail und pro Knubbel - mögen sie auf meinem Kopf friedlich nebeneinander co-existieren!

    AntwortenLöschen
  13. Hahah ich muss zugeben das ich leider zu der breiten Masse gehöre die den Zeitsparenden Blogger Dutt, momentan auch seeehhr oft trägt. Perdeschwanz mag ich persöhnlich auch sehr gerne, das blöde an der Sache, nach kurzer Zeit beomme ich davon kopfschmerzen da meine Haare ziehmlich am Kopf ziehen :/ Der Nachteil bei dicken, schweren Haaren :(
    Dir steht der Pferdeschwanz ausgeziechnet :)
    Liebste grüße

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin kontra Dutt ;-) Ich bin eher ein Haare offen, mal lockig, mal glatt Mädchen. Aber in Lernphasen greif ich dann doch zum hohen Pferdeschwanz, der lässt sich je nach Outfit schick und rockig auslegen und ist dazu unkompliziert und somit in Zeiten, wo man keine Zeit hat, sehr dankbar.
    Ein Dutt erinnert bei mir immer an eine Sekretärin, die versucht heute mal alternativ zu sein ;-)

    AntwortenLöschen
  15. Diese nette Knolle seh ich auch zur Zeit jeden Tag an der Uni bei jedem dritten Mädchen ;D
    Ich denk mir jedes Mal "Man ihr habt so schöne Haare, wieso tut ihr das ?!" :D
    Ich selbst dreh mir das Ding zu Hause zum Lernen oder Kochen oder so rein.. Aber da sollte es doch dann auch bleiben ;P

    AntwortenLöschen
  16. Leider steht diese Frisur nicht jedem - ich sehe damit einfach nur furchtbar aus :(

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin auch absolut pro Zopf. Dann kommen die Haare viel besser zur Geltung!

    AntwortenLöschen
  18. Ich find Pferdeschwanz toll, nur leider sieht das bei meinen Wuschelhaaren wirklich aus wie ein Pferdeschweif, da flecht ich dann doch lieber oder knuddel es irgendwie zu nem Dutt zusammen. Bei dir siehts aber toll aus :)

    AntwortenLöschen
  19. Ich trage im Alltag eigentlich immer einen Ponytail - die Frisur ist ratz-fatz gemacht, hält den ganzen Tag und die Haare nerven nicht! ;) Für mich perfekt. ♥
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. sieht toll aus! könnte heulen dass meine haare dafür zu kurz sind :(♥

    AntwortenLöschen
  21. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  22. Die Farbkombination von Haaren, Lippen und Pulli ist klasse.
    <3

    AntwortenLöschen
  23. Sehr hübsch! Liebe Grüße, Eva vom Galeria Blog

    AntwortenLöschen
  24. Hehe, schön, dass es mal jemand ausspricht. Als Nicht-Fashion-Blogger wollte ichs mir jetzt nicht anmaßen, aber ernsthaft: diese Bloggerknolle mag ja praktisch sein, aber schön? Nä. Und ein Pferdeschwanz kann viel mehr. Praktisch, schön und wandelbar :-) Du bist der beste Beweis dafür. Da trauere ich meinen langen Haaren gleich noch mehr nach :-(

    glg
    Emily

    AntwortenLöschen
  25. Ich bin ganz deiner Meinung. Viel zu vielen Mädels mit ihren angeblichen "Undone-Looks" sieht man an, dass sie morgens einfach keine Lust hatten.

    Zum Glück sind meine Haare einfach - offen sieht immer am besten aus ;)
    Du gefällst mir mit Zopf aber auch immer ausgesprochen gut.

    AntwortenLöschen
  26. du hast ja riesige ohren!

    AntwortenLöschen
  27. Sieht super aus :)

    xx, V

    itsthevworld.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  28. Steht dir sehr gut! Mir leider überhaupt gar nicht! Hab ich wohl nicht das Gesicht oder die Stirn für...blöd! :D

    AntwortenLöschen
  29. Wusste nicht, dass diese 3 unterschiedlichen Rottöne kombiniert so schön aussehen :)

    frillybow.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Sag was!

Du kannst deine Antwort hier posten oder mir via mail@linamallon.de schreiben. Ich freu mich auf deine Worte!

Positionierungen, Anregungen und auch Kritik sind super!
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht. Heiratsanträge, sind natürlich weiterhin willkommen!

Lina Mallon. Powered by Blogger.