3/28/2012

I TRIED TO BE PERFECT

An diesem Tag, dachte ich zum ersten mal in meinem Leben, mir bricht das Herz.
Es ist dieses beklemmende Gefühl in der Brust, dass dich verkrampfen und den Atem aussetzen, das Schlucken unmöglich machen lässt.
Es ist dieses Kribbeln in den Venen und das dumpfer Pochen des eigenen Pulses im Kopf,
Es ist der Moment, der dir jede Kontrolle nimmt und den du nur überwinden kannst, indem du loslässt.
Den Bruch zulässt und dich ihm stellst.
Ich wollte weinen. Ich wollte loslassen. Ich wollte mich allem stellen.
Und dann bin ich weggelaufen.

Seit diesem Tag, habe ich nie wieder Weinen können.
Sicher, ich war traurig, ich heulte, ich war verzweifelt oder enttäuscht.
Aber mich selbst befreien, in dem ich den Schmerz zuließ, ihn an mich heran ließ und weinte - das konnte ich nicht.
Nicht so.

In den vergangenen Jahre habe ich alles versucht, um den Schmerz so gut wie möglich von mir fern zu halten.
Liebte man mich, wich ich zurück.
Bedrängte man mich, lief ich davon.
Ich verbrachte meine Zeit damit, mich in Arbeit zu stürzen, Projekte zu stämmen, zu reisen, mich so fest wie nur irgend möglich zu binden und perfekt für dich zu sein.
______________________________________________________

Vor 2 Tagen, habe ich mich meinem Herzen gestellt.
Es war ein Impuls.
Ich wusste auf einmal, dass ich es tun könnte.
Dass es mich nicht umreißen würde.
Dass ich es aushalten würde.
Dass ich nicht perfekt sein musste.
Weil ich es für dich sowieso war.

Und dann war es wieder da. Das Gefühl.
Nur dieses Mal, stelle ich mich ihm.
Weil ich nicht mehr stumpf war.
Weil ich irgendwie befreit war.
Weil ich nicht allein war.



Kommentare:

  1. sehr schöner Text! ich versteh' was Du meinst.

    AntwortenLöschen
  2. boah das foto/video ding ist ja grandios !!!! beim text konnte ich nur einen leichten einblick in deine gedanken erhaschen, aber ganz verstanden hab ich es nicht - aber das wolltest du wahrscheinlich auch so :)

    AntwortenLöschen
  3. schöner Text! und das Gif ist toll.

    AntwortenLöschen
  4. tolles Bild :)
    http://prinzessinbouvet.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. ein wundervoller Text, sowas habe ich in letzter Zeit vermisst <3 Ich kenne das und hoffe, dass ich auch bal mal einen Impuls habe und befreit bin

    AntwortenLöschen
  6. Ach du sprichst mir mit diesem Text aus der Seele...
    wunderschön formoliert. Deine Posts sind in letzter Zeit geprägt von diesen schönen Texten :)
    Wie hast du das mit dem Bild gemacht?
    lg Reni

    http://veryserious-allaboutmylife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Sag was!

Du kannst deine Antwort hier posten oder mir via mail@linamallon.de schreiben. Ich freu mich auf deine Worte!

Positionierungen, Anregungen und auch Kritik sind super!
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht. Heiratsanträge, sind natürlich weiterhin willkommen!

.

Lina Mallon. Powered by Blogger.